Dienstleistungen

Wer wir sind:

Prof. Dr. med. Andreas Seidel lehrt an der Hochschule Nordhausen und hat 20 Jahre Praxiserfahrung in der Diagnostik und Hilfeplanerstellung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung.

Sonja Schneider (M.A. Therapeutische Soziale Arbeit) arbeitet als Sozialarbeiterin in der Erwachsenenpsychiatrie (Beratung, Vernetzung) sowie freie Dozentin und Lehrbeauftragte an der Hochschule Nordhausen. Sie arbeitet seit 6 Jahren praktisch mit Bedarfsermittlungsverfahren.

Wir glauben an das, was wir tun. Und möchten Sie bei dem unterstützen, was Sie brauchen. Wir passen unser Angebot individuell an Ihre Anforderungen und an Ihre Ziele an.


ICF-Autismus.de

Wir bieten Fortbildungen rund um den Themenbereich "ICF & ICF-orientierte Bedarfsermittlung" an. 

Unser Fokus liegt auf den Themen: 

  • Bundesteilhabegesetz (BTHG)
  • UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)
  • Struktur & Aufbau der ICF
  • Philosophie der ICF
  • Fallbeispiele
  • praktisches Arbeiten


Wir bieten keine Standardlösungen. Denn wir wissen: Jeder Mensch und jedes Team ist anders. Deshalb entwickeln wir in enger Absprache mit Ihnen individuelle Lösungen.

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie einfach über
icf-autismus@gmx.de
Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gern. 

Was brauchen Sie?

Die ICF-orientierte Bedarfsermittlung ist heute die methodische Grundlage in der Hilfeplanung der Rehabilitationsträger, um die Situation von Menschen mit Behinderungen ganzheitlich(er) erfassen zu können. Eine solche Hilfeplanung ist personenzentriert und partizipationsorientiert. 

Die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) ist damit auch die unverzichtbare Grundlage im diagnostischen Prozess, der pädagogischen und therapeutischen Förder-, Reha- und Teilhabeplanung sowie zur Feststellung des Assistenzbedarfs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer (drohenden) Behinderung. 

Wir holen Sie da ab wo Sie stehen und begleiten Sie im Prozess des Wandels.